HomeWettbewerb

Wettbewerb

F1 in schools

 

Der Wettbewerb F1 in Schools dient der Förderung und Sichtung von Talenten
zwischen 11 und 19 Jahren und ist auch wissenschaftlich anerkannt.
Bei F1 in Schools geht es darum, mittels einer computergesteuerten
Fräse aus einem Balsaholzblock ein möglichst aerodynamisches und reibungsarmes
Auto herzustellen, das mit einer CO2 Druckpatrone angetrieben wird.

Die Geschwindigkeit derFahrzeuge wird an einer 20 Meter langen Bahn per Lichtschranke gemessen. BeimWettbewerb treten dann jeweils zwei Teams im K. O.-System gegeneinander an. Neben der Geschwindigkeit des Autos werden jedoch auch dessen Konstruktion, die Präsentation des Teams, der Businessplan und die Gestaltung einer sogenannten Teambox bewertet (ein kleiner Ausstellungsraum für das Vehikel).
Die Gewinner der Regionalmeisterschaften kommen zur deutschen Meisterschaft, wo wiederum die Kandidaten für die Weltmeisterschaft ermittelt werden. Bei der Weltmeisterschaft muss dann auch die Präsentation auf Englisch sein. Die Regionalmeisterschaft Süd-West findet am 08.03.13 und 09.03.13 in Heilbronn statt.